Chronische Haarausfall was steckt dahinter?

 

 chronische+Haarausfall.jpg

 

 

Haarausfall versetzt jede von uns in Unsicherheit und fühlen uns verlastet über dem Verlust von Haaren, den Haaren sind ein Hautanhangsgebilde und schmucken jede Person.
 
Ursachen
 
Haarausfall kann viele Ursachen haben. Bei Frauen hängt oft mit einer Schilddrüsenfehlfunktion, Eisenmangel oder das Absetzen von Anti-Babypille zusammen, auch währen die Wechseljahren und nach der Entbindung verlieren Frauen an Haaren, weil der Östrogenhaushalt in schwanken kommt. Bei Männer steckt dahinter eine Übermäßige Produktion an Testosteron. In manche Fälle passt sich der menschliche Organismus an die Wetterbedienungen an: „in Sommer lassen wir der Winterpelz fallen“ zwischen August und September verlieren in Durchschnitt viel Haaren. Psychische Belastung kann auch zu vermehrte Androgene Hormonausschüttung führen was der Haarausfall verstärkt!
Möglicherweise stecken schwerwiegende Erkrankungen oder Vergiftungen dahinter, eine Untersuchung auf Schwermetall-, und Toxische Belastung ist empfehlenswert, vor allem Quecksilber und Thallium sind dafür bekannt.
Sorgen Sie auch für eine hochwertige Nahrung; Eisen, Jod und die Vitamine der B-Gruppe sind mitverantwortlich für die Festigkeit und Vitalität des Haars.

 

Yvonne Rosenfeldt-Watanabe



...zurück